Verfassung
24. Juni 2016

Nachricht

Luther lesen

Die zentralen Texte

Es steht nun ein Arbeitsbuch zur Verfügung, in dem die zentralen Texte des Reformators in einem Band versammelt sind. Während man dieser Jahre viel über die Reformation und Luther lesen kann, wächst gewiss auch das Interesse an Luther selber. Sich ein eigenes Urteil über seine Theologie, ihren historischen Kontext und ihre Aktualität zu bilden, braucht es den Schritt zur eigenen Lektüre von Luthertexten. Dies war bisher durch die eher sperrigen und voluminösen Ausgaben in der Gemeindepädagogik und im Religionsunterricht erschwert. Dem schafft dieses Buch Abhilfe.

Im Rahmen des Reformationsjubiläums haben Sie gewiss vor, auch das eine oder andere Projekt in Ihrer Gemeinde diesem Thema zu widmen oder auch in den bestehenden Angebotsformaten einen Schwerpunkt darauf zu legen. 

Das Buch eignet sich in besonderer Weise für die Arbeit

  • im Konfirmandenunterricht,
  • in der Arbeit mit Jugendlichen,
  • im Religionsunterricht,
  • in der Erwachsenenbildung.

Dieses Buch bietet sich auch als Geschenk für Ehrenamtliche, insbesondere für Prädikantinnen und Prädikanten, Lektorinnen und Lektoren und andere theologisch Interessierte an. 

Dem Leser begegnen allseits bekannte Texte wie die Thesen, die Adels- und die Freiheitsschrift, aber auch dogmatische und erbauliche Texte, ferner problematische und schwierige Texte wie Luthers Polemiken gegen Juden, Türken und den Papst. Das Buch kennt keine Tabus! Kurze Einleitungen ordnen die Texte ein und helfen beim Verstehen. Gerahmt wird der Band von Melanchthons Bericht über Luthers Herkunft sowie dem Bericht von Augenzeugen über Luthers Tod. So gesehen bietet „Luther lesen“ eine andere, neuartige, aber komplette Luther-Biografie, bei der im Kern Luther selbst zu Worte kommt.

Bestellungen, auch mit Mengenrabatt gehen direkt über den Verlag.